MOTORSPORT-NEWS

Aktuelle Neuigkeiten und News-Archiv

  • Ori-Saisonauftakt 2022

    Donnerstag, 31. März 2022 - in Ori-Berichte

    Da wo es 2021 aufhörte, begann es 2022.

    Nach dem Nachholtermin im November 2021, fand die Ori Heiligenhaus im Jahr 2022 wieder traditionell Ende März statt. Da der NAC Duisburg ab diesem Jahr keine Ori mehr ausrichtet, beginnt die Ori Saison nun in Heiligenhaus.

    Was muss man über die Fahrt wissen?

    Die Fahrzeit beträgt 3 Stunden + 60 Minuten Karenz. Damit ist die Fahrtzeit sehr kurz bemessen. Hinzu kommt ein eher einfacher Schwierigkeitsgrad. Grade für Neulinge eine sehr gute Fahrt zum Einstieg. Dies alles bedeutet, möglichst zügig und ohne Fehler durchkommen. Jeder Fehler kann direkt mehrere Positionen im Endergbnis bedeuten. 

     

    Bereits in der 2. Aufgabe hatte es Fahrtleiter Hans Grützenbach geschafft, fast alle Profis in den ersten Fehler zu locken. Nur ein Team hatte den Parkplatz richtig gelöst. Immer wieder waren Kleinigkeiten in den Aufgaben versteckt z.B. eine retuschierte Straße, ein kleiner Haken am Strich oder Pfeil. Und seien es nur die Richtungspfeile an einem blauen StVO-Schild vor einer Kreuzung, die von Teilnehmern übersehen worden sind. Mit den simpelsten Dingen bekommt man eine Wertung zustande.

    Auch landschaftlich war die Fahrt toll. Die Fahrer kamen auch auf Ihre Kosten. Schöne Wege hatte das Oberbergische zu bieten. Auffällig war, wie viel Holz links und rechts neben der Strecke lag. Die Stürme haben echt einiges zum Erliegen gebracht.

     

    Im Ziel angekommen wurde bereits das reichhaltige Buffett aufgebaut. Dies ist wirklich sehr hervorragend und hat ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Verbesserungswürdig ist allerdings die Idee der Chefin, jedes Getränk direkt abzurechnen. So musste man immer sein Portmonaiee zücken, um während des Essens sein neues Kaltgetränk zu erhalten. Was ist aus dem guten alten "Deckel" geworden?

     

    Die Ausgabe der Lösung und der Idealbordkarte erfolgte sehr schnell und es gab wenig zu diskutieren. Lediglich bei der OK 18 in der Aufgabe 7 gab es einige Finger in der Profiklasse, die aufzeigten. Ein vom Veranstalter eingefügtes Tankstellen-Symbol sollte die Hauptstraße sperren. Dies war auch deutlich in der vergrößerten Karte sichtbar. In der Originalkarte war diese Straße jedoch nicht gesperrt, sodass man sie fahren konnte, da man beide Karten für die Ausarbeitung nutzen darf. 

     

    Der Blick auf die Ergbnisliste brachte die Gewissheit, dass erneut Kleinigkeiten über einzelne Platzierungen entscheiden. Bei vielen Teams, die punktgleich abgeschnitten hatten, musste die Karenzzeit entscheiden. Auch bei der Frage um den Gesamtsieg machten 28 Minuten den Unterschied. Günter und Jan absolvierten die Fahrt in der Idealzeit mit einem Fehler (Aufgabe 2), während die Zweitplatzierten jene 28 Minuten Karenz benötigten. 

    Auch in der Mannschaftswertung stand der Touring Club auf Platz 1. Dazu trugen neben Günter und Jan,  Klaus und Hans Gerd mit Platz 6, Whisky mit Platz 8, Manfred Wiche (11.) und Wolfgang Putz mit Günter Bangert (12.) bei. Carsten und Elke starteten als weiteres TCR-Team in der Klasse N. Dort reichte es leider nur zum letzten Platz. Sie bekommen am 9. April die Chance es besser zu machen.

    Alle weiteren Teams sind dann als Helfer der Remscheider Fahrt im Einsatz.

     

    Der Saisonstart beim MSC Heiligenhaus lässt jedenfalls auf ein gutes Jahr 2022 hoffen.

    Anbei noch einige Impressionen aus dem Auto heraus.


    Schönes Wetter, schöne Aussicht, OK5 auf der rechten Seite

    Hier war mal ein Wald
  • Ehrennadel in Gold mit Kranz

    Donnerstag, 31. März 2022 - in Aktuelles

    Am 26.11.2021 verlieh der ADAC-Nordrhein unseren Clubmitglieder Renate Kettler
    und Nicole Sieper die Ehrennadel in Gold mit Kranz. Die Auszeichnung fand im
    Festsaal der Wolkenburg in Köln statt. Renate ist seit 50 Jahren Clubmitglied und 35
    Jahre im Vorstand als Tourenwartin tätig. Ihr Einsatz bei motorsportlichen
    Veranstaltungen und ihre Bemühungen um das Vereinsleben des TCR, sowie die
    damit verbundenen Aufgaben werden aufgrund ihres persönlichen Engagements in
    hervorragender Weise gelöst. Nicole ist seit 32 Jahren Mitglied im Verein und seit 27
    Jahren im Vorstand tätig. Zuerst übernahm Nicole die Funktion der 2. Tourenwartin
    und seit 2015 das Amt der Schatzmeisterin. Seitdem kümmert sie sich um alle
    finanziellen Belange des TCR. Es war ein sehr schöner Abend.


    1. Vorsitzender Reinhold Wisniewski mit Renate Kettler (l.) und Nicole Sieper (r.)
  • Trauer um ein langjähriges Clubmitglied

    Dienstag, 15. Februar 2022

    Am 4. Februar 2022 verstarb unser Ehrenmitglied Axel Frielingsdorf im Alter von 87 Jahren. Axel Frielingsdorf, genannt AKI, war ein langjähriges Clubmitglied und viele Jahre im Vorstand tätig. In seiner Freizeit stand er mit Rat und Tat dem Touring-Club-Remscheid bei Seite und unterstütze ihn bei motorsportlichen Veranstaltungen. Wir werden Ihn als hilfsbereiten Mensch in liebevoller Erinnerung behalten.

  • Nikolausfahrt 2021

    Sonntag, 9. Januar 2022 - in Berichte v. geselligen Clubveranstaltungen

    Am 5. Dezember 2021 fand die 6. Gemeinsame Nikolausfahrt vom TCR und RAC statt. Insgesamt nahmen 14 Teams an der Fahrt teil. Zum ersten Mal gab es eine Anfänger- und eine Profi-Klasse. Start und Ziel war der Landgasthof „Im Holland“ in Sprockhövel. Die Ausarbeitung der Strecke hatte Günter Kettler übernommen, sie führte durch die schöne Elfringhauser Schweiz. Gefahren wurde nach einer Streckenbeschreibung mit Chinesenzeichen. Während der Fahrt mussten die Teilnehmer Fragen beantworten und diese in eine Bordkarte eintragen. Die Fahrzeit betrug für alle 60 Minuten, zuzüglich 30 Minuten Karenzzeit. Alle Teams kamen in Wertung im Ziel an. In der Profi-Klasse hatten 2 Teams (Charlotte/Pauline Opp und Wolfgang Putz/Dieter Grünewald) die gleichen Strafpunkte und mussten eine Sonderaufgabe lösen, es ging um den 3. Platz.

    Die Ergebnisse im Einzelnen:
    Anfänge-Klasse:

    1. Platz Frank Orlowski / Lutz Kleeb TCR
    2. Platz Nicol Lange / Georg Statz PSV
    3. Platz Volker und Heike Geburek TCR
    Profi-Klasse:

    1. Platz Jan und Hans Gerd Sieper TCR/RAC
    2. Platz Iris und Thorsten Falk TCR
    3. Platz Wolfgang Putz / Dieter Grünewald RAC/IGM

« < 1 - 2 - 3 - 4 - 5 > »

Kategorien

Newsletter abonnieren
Sollen wir Sie bei neuen Blog-Beiträgen automatisch benachrichtigen?
Mein Name:
Meine E-Mail Adresse:
Wir verschicken keinen Spam


Moderierter BLOG!

Eure Kommentare sind nach Absenden noch nicht sichtbar, sondern werden manuell freigeschaltet.

Dadurch vermeiden wir SPAM-Einträge!