MOTORSPORT-NEWS

Aktuelle Neuigkeiten und News-Archiv

  • 02.04.2017 Slalomsport / Saisonauftakt beim Hagener AC

    Sonntag, 2. April 2017 - in Aktuelles

    Nachdem Günter Kettler im vergangenen Jahr seinen BMW verkauft hatte, kamen er und Frank Orlowski "nur mal zum Testen" mit einem Toyota GT86 in der Klasse G1 nach Hagen auf die Kartbahn bei Breckerfeld. Bei frühsommerlichem Wetter ging es allerdings noch etwas zaghaft in die Trainingsläufe, doch in den Wertungsläufen kamen beide schon deutlich besser zurecht und fassten immer mehr Vertrauen in den GT86. Und dieses Vertrauen machte sich am Ende für Günter nicht nur mit einem Klassensieg vor Holger Wolfertz und Frank bezahlt. Günter konnte auch gleich bei der ersten Veranstaltung auf Anhieb die Wertungsgruppe G gewinnen, während Frank seine erste Veranstaltung auf Klassenplatz 3 beendete.
    Damit ist der erste Schritt in eine hoffentlich weiterhin erfolgreiche Saison getan.
  • 19.03.2017 Geselliges / Kegelabend

    Sonntag, 19. März 2017 - in Berichte v. geselligen Clubveranstaltungen

    Es geht auch mal ohne Motoren, wir fanden uns zu einem Kegelabend in der Gaststätte „Rautzenberg“ ein. Teilnehmer waren Clubmitglieder sowie Gäste des Vereins. Nach lustigen und anstrengenden 2 Stunden kegeln, folgte das gemeinsame Abendessen. Rundum eine gelungene Veranstaltung.

  • 18.03.2017 Orientierungssport / 60. Ori 75 des MSC Heiligenhaus

    Samstag, 18. März 2017 - in Aktuelles

    Norbert Walter fährt wieder zum Gesamtsieg.

    Bereits in der Vorwoche konnte Norbert Walter mit seinem Fahrer Peter Tintrup die ORI Huchem-Stammeln gewinnen und auch am Samstag darauf war das Team wieder auf Platz 1 des Gesamtergebnisses zu finden. Die Remscheider Teams waren aber im Vergleich zur letzten Fahrt in der Lage bis zum Schluss um den Gesamtsieg zu kämpfen.

    Dass die Fahrt des MSC Heiligenhaus zu den leichteren Orientierungsfahrten im Jahr zählt, zwingt die Fahrer und Beifahrer noch aufmerksamer die Fahrtunterlagen zu studieren und noch aufmerksamer auf der Strecke Ausschau nach Kontrollen zu halten. Denn ein Fehler kann, bei einem so gut besetzten Starterfeld (21 Teams in der Klasse B/C), schnell mal ein paar Platzierungen kosten.

    Fahrtleiter Hans Grützenbach präsentierte eine sehr tolle Strecke. Die Aufgabenstellung sah vor, einen Strich nach dem geforderten Befahren nicht noch einmal in ganzer Länge zu fahren. Auf dem Weg zum Ziel musste man einigen Strichen aus dem ersten Teil der ORI ausweichen.

    Für die Teams Klaus Freund/Hans Gerd Sieper und Günter Kettler/Jan Sieper wurde ein Strich zum Verhängnis, den sie ein zweites Mal in ganzer Länge gefahren sind. Beide Teams kamen daher mit einem Fehler ins Ziel und landeten im Gesamtergebnis auf dem 3. bzw. 4. Platz. Peter Dürholz und Manfred Wiche (beide IGM Remscheid) landeten mit einem Fehler mehr auf Platz 7 des Gesamtergebnisses und rundeten somit ein gutes Mannschaftsergebnis ab.

    Die weiteren Platzierungen von den Remscheider Teams:

    12. Platz Andreas Goedecke / Reinhold Wisniewski

    17. Platz Daniel Wisniewski / Jörg Sauer (Duisburg)

    18. Platz Wolfgang Putz / Günter Bangert

    In der Mannschaftswertung landete der Touring Club Remscheid auf dem 4. Platz von 9 Mannschaften.

  • 11.03.2017 Orientierungssport / 31. Ori 75 "Rund um den Indemann"

    Sonntag, 12. März 2017 - in Aktuelles

    Herzlichen Glückwunsch an Jan Sieper und Günter Kettler zum Klassensieg in der Klasse B (Profis). Dies war ihr zweiter Klassensieg im zweiten Lauf des Jahres 2017.

    Am 11. März 2017 veranstaltete der MSC Huchem-Stammeln seine 31. Orientierungsfahrt „Rund um den Indemann“. Die Remscheider waren mit 5 Teams wieder einmal gut vertreten. Leider reichte es im Mannschaftsergebnis nur zum 6. und damit letzten Platz.

    Bei herrlichem Wetter machten sich insgesamt 56 Teams auf die Reise die durchaus anspruchsvolle Fahrt zu meistern. Wie in den Jahren zuvor, ging es nach dem Start direkt in das angrenzende Industriegebiet. Mit dem zweiten Aufgabenteil, einer simplen Fischgräte (man sollte eine Straße von rechts passieren), begann das Unheil für die Remscheider Teams.

    Keiner der fünf Beifahrer konnte die Fischgräte richtig zuordnen, sodass man sich direkt einen oder mehrere Fehler in der ersten Aufgabe eingefahren hatte.

    Überraschenderweise führte die Fahrt nicht wie sonst rund um den Tagebau Hambach, sondern die Fahrtleiter schlugen eine ganz andere Richtung ein. Es ging in die Eifel. Die DK wurde nach ca. 2/3 der Fahrt in einem Industriegebiet in der Nähe von Simmerath angefahren. Auf dem Weg dahin gab es reichlich Möglichkeiten Fehlerpunkte zu sammeln. Aus Remscheider Sicht ist dies leider auch zu häufig passiert. In der ersten Orientierungsetappe hatten die Teams Günter Bangert / Wolfgang Putz und Hans Gerd Sieper / Klaus Freund bereits 100 Strafpunkte gesammelt und hatten damit jegliche Chancen auf einen Sieg bereits verspielt. Im vorderen Bereich waren noch die Teams Reinhold Wisniewski / Andreas Goedecke und Manfred Wiche / Edgar Zimmermann zu finden mit lediglich 50 Fehlerpunkten. Im hinteren Mittelfeld befanden sich mit 80 Fehlerpunkten das Team Jan Sieper / Günter Kettler.

    Dies sollte sich in der zweiten Etappe aber ändern. Diese war deutlich kürzer, aber nicht weniger anspruchsvoll. Dank einer fehlerfreien Fahrt zum Ziel blieb es beim Team Sieper / Kettler bei 80 Fehlerpunkten, während alle anderen Teams noch ein paar Strafpunkte sammelten.

    Am Ende musste in der Klasse B die Zeitwertung entscheiden, da insgesamt 3 Teams mit jeweils 80 Strafpunkten gleichauf lagen. Mit 17 bzw. 20 Minuten Vorsprung vor dem Zweit- und Drittplatzierten gewannen Jan Sieper und Günter Kettler in der Klasse B.

    Im Gesamtergebnis der Klasse B/C reichte es zum 7. Platz bei 19 Startern, womit das Team auch bester Vertreter aus Remscheid wurde. Platz 7 in der Klasse C (Platz 9 im Gesamt) belegten Reinhold Wisniewski / Andreas Goedecke. Und Platz 10 in der Klasse C (Platz 16 im Gesamt) belegten Hans Gerd Sieper / Klaus Freund.

    Gesamtsieger wurden Peter Tintrup und Norbert Walter vom MSC Dülken.

    Über den Mannschaftssieg durfte sich der MSC Niederndorf freuen.

    Jan Sieper

« < 3 - 4 - 5 - 6 - 7 > »

Kategorien

Newsletter abonnieren
Sollen wir Sie bei neuen Blog-Beiträgen automatisch benachrichtigen?
Mein Name:
Meine E-Mail Adresse:
Wir verschicken keinen Spam


Moderierter BLOG!

Eure Kommentare sind nach Absenden noch nicht sichtbar, sondern werden manuell freigeschaltet.

Dadurch vermeiden wir SPAM-Einträge!